Mercy - Tag 5 nach dem Unfall

Erst einmal ein riesengrosses DANKESCHÖN an all die Spender, heute um 23:04Uhr haben wir 525€ erreicht...dank euch sind wir also bald am Ziel.
Mercy hält derweil tapfer durch, sie versucht das Beste draus zu machen, lässt sich nicht unterkriegen. Sie frisst gut, trinkt normal, schläft viel, die letzte Nacht war sie aber wieder unruhiger, vor allem wenn sie träumt haut sie ihr Beinchen manchmal zur Seite und stösst an den Schlafstubenschrank - ich hatte ja mal erwähnt, dass es in unserer Schlafstube eher eng ist.
Nach der morgendlichen Gassirunde wollte sie nur noch ins Körbchen und so schnell konnte ich ihr gar nicht die Schutzfolie (war gestern ein Tipp von Tierarzthelferin Maria, denn das Säckchen, was ich benutzt hatte, hat schon den Geist aufgegeben)von der Socke ziehen, wie sie schon ins Schlafzimmer gehumpelt war.
Wie? Du wolltest noch was von mir?
Mittags stand dann der tägliche Verbandswechsel an. Die Wunden an der Pfote verheilen langsam aber gut, die Wunden in ihrer kleinen Hundeseele kann man nur erahnen. Wenn ich so drüber nachdenke, was diese Hündin in ihrem kurzen Leben schon so alles erlebt hat, erleben musste...es tut gut, von euch da draussen so aufmunternde Worte zu bekommen, ein Feedback, weiter für sie zu kämpfen.
Gleich geht's los,


Socke runter


Verband ab


Kein Eiter, alles fein sauber...da bin ich zufrieden.


Während der Wundreinigung ist sie ganz still, zuckt nicht, legte ihr Köpfchen zur Seite und wartete geduldig, bis ich fertig war. Ein braves Tierchen.


Abschliessende Streicheleinheiten müssen sein, da streckt sie mir schon immer ihr Köpfchen entgegen.

Nachmittags schien endlich wieder die Sonne und so machten wir (Charly, Mercy und ich) uns auf ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen. Natürlich gab Mercy das Tempo vor.

 Sobald Mercy nicht mehr konnte, blieben wir stehen, wir hatten ja auch genug Zeit.


Das Gras war noch etwas feucht, aber die Pfote war durch die Folie super geschützt.


Der Spendenmarathon für Mercy geht heute natürlich weiter
Spenden per Paypal an rafael.mural@yahoo.es

Spenden per Flattr an @rafaelwv (Twitter) 

oder direkt auf diesem Blog 

(Bankdaten für Überweisung per p.N.)

Auf mehrfachen Wunsch, gibt es seit gestern auch eine Fanseite für Mercy bei Google+. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen