Mercy geht es schon bedeutend besser

Die Medikamente, die der Tierarzt Mercy gestern verschrieben hat, haben sehr schnell und sehr gut angeschlagen. Schon gestern Abend war Mercy wie ausgewechselt, spielte wieder mit dem Kong und Charly und zeigte deutlich Appetit. Während der letzten Gassirunde gestern Nacht gegen 23 Uhr kam dann auch endlich nach fast 38 Stunden ein Häufchen. Klein, nicht zu fest und stank zum Himmel.
Auch heute Morgen war Mercy viel fitter als gestern früh und liess sich gleich den Reis schmecken. Charly wollte auch unbedingt was davon abhaben, dabei hat der Reis früher dermassen verachtend angeschaut, so als wollte er sagen: "DAS kannst du selber fressen!"
Nachmittags zur zweiten Gassirunde liess ich Mercy wieder von der Leine. Lang genug musste sie sich zurück halten mit ihrem Bewegungsdrang und gestern konnte sie ja noch nicht so wirklich wie sie wollte. Das habe ich dann einfach mal wieder auf Video und Bild für euch festgehalten.

Wie gerne würde Charly hinter, aber ist er einmal abgeleint, kommt er erst dann wieder, wenn ER es will.



Zwischen den Feldern lässt es sich toben
Der Hals von Mercy ist auch schon bedeutend abgeschwollen, ich denke, sie wird wohl bald wieder gesund sein.

1 Kommentar:

  1. Hui, das arme Mäusel - na hoffentlich übersteht sie den Infekt gut. Aber sie ist ja hart im Nehmen und sieht auf dem Video ja schon wieder recht fit aus!

    Viele Grüße :)
    Caro

    AntwortenLöschen