Drama in der Tierklinik

Genau heute vor 2 Wochen wurde klein Mercy operiert und jetzt war es soweit: die letzten 3 Klammern sollten ihr entfernt werden.
Wir fuhren also wieder in die Tierklinik und wurden vom Personal schon freudestrahlend empfangen. Wie immer stellte ich Mercy auf die Waage: 11,05kg! Das sind 1,65kg mehr, als am Tag, wo ich sie fand.
Als die Tierarzthelferin gerade das neue Gewicht im Computer eintragen wollte, kamen plötzlich 2 Leute zur Tierklinik herein. Eine Frau mittleren Alters und ein alter Mann, wahrscheinlich ihr Vater. Der Mann hielt ein blutüberströmtes Bündel Hund in den Händen. "Wir haben einen Notfall" sagte er. Der kleine 4jährige Micky, so hiess der verletzte Hund, war von einem Auto angefahren worden und der Fahrer flüchtete. Der Mann stellte sich neben mich an die Rezeption und so fiel mein Blick auf das blutige Hundegesicht. Ich hatte bis heute noch nie ein herausgefallenes Auge gesehen...Halloweenfratzen waren echt nichts dagegen. Ich kämpfte gegen meine matschigen Knie, denn wer mich kennt weiss, dass ich weder Blut noch solche grausigen Sachen sehen kann. Der alte Mann war fix und fertig. Die Tierarzthelferin nahm die Daten auf, wog den Hund und brachte ihn sofort in den OP. 
Wir warteten derweil im Wartezimmer und drückten dem kleinen Micky die Daumen....ob er wohl sein Auge behalten wird können? Wir werden es wohl nicht mehr erfahren.

Nach einer kleinen Weile waren wir dann an der Reihe - die Klammern wurden entfernt!
Mercy hält immer wunderbar still, diesbezüglich ein echt unkomplizierter Hund.

Nach ein paar Minuten war alles über die Bühne und Mercy und ich konnten uns wieder auf den Heimweg machen. Aber zuvor gab es noch ein Leckerli von der Rezeption. "Dass dieser Hund so schnell wieder auf die Beine kommt, hätten wir nicht gedacht." sagte die Tierarzthelferin. Ja, was eben gute Pflege so ausmachen kann. Es ist ja mittlerweile sogar wissenschaftlich bewiesen, dass glückliche Hunde viel schneller genesen, als unglückliche.
Und dass Mercy hier glücklich ist, sieht man doch, oder?







1 Kommentar:

  1. Weiterhin gute Besserung, damit Mercy eine stattliche Hündin wird!

    AntwortenLöschen