Bald stubenrein?

Anfangs war es Mercy sichtlich peinlich, wenn sie in der Garage ihre Notdurft verrichtet hatte. Aber Gassi gehen war ja mit dem gebrochenen Bein nicht möglich. Mittlerweile macht Mercy ihr grosses und kleines Geschäft schon sehr zuverlässig während der Hunderunden. 5 mal am Tag geht es raus. Morgens liebt sie es in heruntergefallene und aufgeplatzte Zitronen oder Orangen zu beissen. Fressen tut sie sie nicht, nur ein bisschen den Fruchtsaft geniessen. Oliven mag sie auch sehr, so 3-5 verputzt sie so täglich am Vorbeigehen. Datteln stehen bei ihr auch hoch im Kurs.
Sobald wir das Haus verlassen wird auch schon das erste Pfützchen gemacht. Wir loben sie jedes mal, damit sie weiss, dass sie das so weiterhin machen kann. "Gehäufelt" wird bei ihr so 3 mal am Tag: Morgens um 9, mittags gegen 15 Uhr und Abends um halb 9. Da kann man schon fast die Uhr danach stellen. Da Charly, wahrscheinlich aus Futterneid, derzeit zum Dauermampfer mutiert ist, macht auch er bis zu 4 Häufchen - vor Mercy waren es nur 1-2. Ich bin nun am Überlegen, ob es sinnvoll wäre, feste Essenszeiten einzuführen, wo sie getrennt fressen, dass keiner dem anderen das Futter stielt. Vielleicht kann mir ja einer von euch einen guten Tipp geben, denn derzeit ist die Situation so, dass beide aus dem gleichen Napf fressen. Mercy rührt ihren Napf nicht an, obwohl das gleiche Futter drin ist.
Wir werden die Gassigehzeiten erst einmal weiter so beibehalten, bis sie sich richtig eingelebt hat, dann denke ich, dass wir aus 5 mal auch 3 mal machen können. Bei Charly bin ich damals 8 mal am Tag mit ihm raus, bis er stubenrein war.
Mercy, wie schon mal erwähnt, bellt und macht auf sich aufmerksam, wenn es dringend wird. Aber manchmal, wie eben gestern Nacht, konnten wir uns gar nicht so schnell anziehen und die Leinen holen, wie wir die Pfütze schon im Flur hatten. Naja, kann ja mal passieren, ist ja schliesslich ein Welpe. Mit der Zeit wird das schon, ganz bestimmt. Und ich bin stolz auf die Kleine, wie weit sie schon ist. Hätte nicht gedacht, dass sie so schnell solche Fortschritte macht.
Charly und Mercy zusammen auf dem Sofa. Für uns ist dort bald kein Platz mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen